Herzlich Willkommen

                    auf der Website vom

                                        S p i e l z e u g m  u s e u m   G ö r l i t z !

 

Aktuelle Meldungen

 

 

 

 Das Spielzeugmuseum jetzt auch auf Facebook - alle Neuigkeiten und Informationen. Gerne hören wir ihr Feedback.

 


Es spukt im Spielzeugmuseum
Auch 2017 verstecken sich die Geister am 31. Oktober. Diesmal schon etwas eher.
Traditionell spukt es einmal im Jahr im Spielzeugmuseum. Und so hat sich auch 2017 das Museumsteam wieder richtig ins Zeug gelegt, um es spannend und gruselig zu machen: Am Dienstag, dem 31. Oktober, ist es so weit. Und damit auch alle die, die am nächsten Tag wieder in den Kindergarten oder die Schule gehen müssen (wollen), dabei sein können, beginnt das kleine Fest schon um 16 Uhr.

Gut haben es schon mal die kleinen Besucher, denn als Gespenst verkleidet bekommen sie gleich zu Beginn eine kleine Aufmerksamkeit.
Gespenstisch gut ist auch das Programm für Klein und Groß. Ja, auch die Eltern müssen mit ran.
Zum Beispiel ihren Sprösslingen beim Zählen helfen. Es haben sich nämlich viele kleine Gespenster in den Vitrinen versteckt, die es zu suchen gilt. Wer dem (guten) Ober-Museumsgeist Tine die richtige Anzahl ins Gespenster-Öhrchen flüstert, auf den wartet eine gruselig gute Überraschung.

 Und natürlich ist wieder Gespenster-Basteln angesagt. Der Irrgarten Kleinwelka, der auch dieses Jahr wieder erfolgreich Geisternächte organisierte, steuert gruselige Requisiten bei, die nicht nur den Museumshof verzaubern. Da lodert übrigens ein Lagerfeuer und es gibt Hexentrunk für die Kleinen und Zaubertrunk für die Großen. Den Abschluss bildet wie jedes Jahr ein Lampionumzug durch die Nikolaivorstadt. Den Start dazu – 17.30 Uhr – gibt das Duo Dudelkram mit Altstadttrommler Detlef Hausmann und Dudelsackspieler Cornix vom Schlechteberg. Denn wer ihn kennt, den Umzug, der weiß, auch da gibt’s vielleicht noch die eine oder andere Überraschung…

 
Aktuelle Nachrichten:

 

·  Die ständige Ausstellung „Blech, Plaste, Holz“ entführt Sie in 40 Jahre DDR-Spielzeuggeschichte. Auf der Reise zu den Spielzeugen aus Omas oder Uropas Zeiten begleitet sie das Sandmännchen, das den roten Faden durch das Museum zieht.

 

·        In den Ferien erwartet die kleinen Besucher ein ständig wechselndes Programm an den Öffnungstagen. Beginn jeweils 15 Uhr, Gruppen sollten sich bitte anmelden (03581/405870).

 

·        Wir feiern mit Ihren Kindern und Gästen Kindergeburtstag! Mit wechselnden Spiel- und Bastelangeboten, Museumsführung und Betreuung, wie Sie es sich wünschen.

 

·        Buchen Sie eine Führung durch die Welt des Spielzeugs! Kinder- wie Erwachsenengruppen sind herzlich willkommen.

 

·        Wir bieten ständig wechselnde Bastelangebote, je nach Jahreszeit und Thema der Sonderausstellung, an. Lassen Sie sich überraschen!

 


·  Die traditionelle Gespensternacht findet auch dieses Jahr am 31. Oktober, 17 bis 19 Uhr, statt.

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2001 Verein für das Spielzeugmuseum Görlitz e.V.